Datenschutzerklärung

1. Anwen­dungs­be­reich

Die­se Daten­schutz­er­klä­rung klärt Sie über die Art, den Umfang und die Zwe­cke der Erhe­bung und Ver­wen­dung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten auf der Web­sei­te https://huz.de/ (im Fol­gen­den „Web­sei­te“) durch die h&z Unter­neh­mens­be­ra­tung AG (im Fol­gen­den „wir“ oder „uns“) auf. Wir sind die ver­ant­wort­li­che Stel­le für sämt­li­che per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die auf der Web­sei­te erho­ben wer­den, es sei denn, die­se Daten­schutz­er­klä­rung ent­hält abwei­chen­de Anga­ben.

2. Name und Anschrift des für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­chen

Ver­ant­wort­li­cher im Sin­ne der Daten­schutz-Grund­ver­ord­nung, sons­ti­ger in den Mit­glied­staa­ten der Euro­päi­schen Uni­on gel­ten­den Daten­schutz­ge­set­ze und ande­rer Bestim­mun­gen mit daten­schutz­recht­li­chem Cha­rak­ter ist die:

h&z Unter­neh­mens­be­ra­tung AG

Neu­turm­stra­ße 5

80331 Mün­chen

Deutsch­land

Tel.: 089 2429690

E-Mail: munich@huz.de

Web­site: https://huz.de/

3. Name und Anschrift Daten­schutz­be­auf­trag­ten

Ste­fan Franz

h&z Unter­neh­mens­be­ra­tung AG

Neu­turm­stra­ße 5

80331 Mün­chen

E-Mail: Datensicherheit@huz.de

Tel.: 089 24296979

Jede betrof­fe­ne Per­son kann sich jeder­zeit bei allen Fra­gen und Anre­gun­gen zum Daten­schutz direkt an unse­ren Daten­schutz­be­auf­trag­ten wen­den.

4. Ihre Rech­te

Sie haben das Recht, über die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die über Sie gespei­chert wur­den, auf Antrag unent­gelt­lich Aus­kunft zu erhal­ten (ab der zwei­ten Aus­kunft inner­halb von 12 Mona­ten kön­nen wir ein Ent­gelt erhe­ben). Zusätz­lich haben Sie das Recht, auf Berich­ti­gung unrich­ti­ger Daten, das Recht, die Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung von zu umfang­reich ver­ar­bei­te­ten Daten zu ver­lan­gen und das Recht auf Löschung von unrecht­mä­ßig ver­ar­bei­te­ten bzw. zu lan­ge gespei­cher­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten (soweit dem kei­ne gesetz­li­che Auf­be­wah­rungs­pflicht und kei­ne sons­ti­gen Grün­de nach Art. 17 Abs. 3 DSGVO ent­ge­gen­ste­hen). Dar­über hin­aus haben Sie das Recht auf Über­tra­gung sämt­li­cher, von Ihnen an uns über­ge­be­ne Daten in einem gän­gi­gen Datei­for­mat (Recht auf Daten­por­ta­bi­li­tät).

Soweit Sie gegen ein­zel­ne Ver­fah­ren auch ein Recht auf Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung haben, wei­sen wir im Rah­men der Beschrei­bung der ein­zel­nen Ver­fah­ren dar­auf hin.

Zur Aus­übung Ihrer Rech­te genügt eine E-Mail an Datensicherheit@huz.de.

Dar­über hin­aus haben Sie auch das Recht zur Beschwer­de bei einer Daten­schutz­auf­sichts­be­hör­de.

5. Frei­wil­lig­keit der Anga­ben von Daten

Die Bereit­stel­lung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten auf die­ser Web­site ist gene­rell weder gesetz­lich noch ver­trag­lich vor­ge­schrie­ben. Sie sind nicht ver­pflich­tet, auf die­ser Web­site per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten abzu­ge­ben, es sei denn wir wei­sen im Ein­zel­fall in die­ser Daten­schutz­er­klä­rung dar­auf hin. Gleich­wohl erfor­dert die Bereit­stel­lung der Funk­tio­nen die­ser Web­site und die Durch­füh­rung einer Bestel­lung die Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten.

6. All­ge­mei­ne Hin­wei­se zu Coo­kies

Coo­kies sind klei­ne Text­da­tei­en, wel­che bei dem Auf­ruf unse­rer Web­site auf Ihrem End­ge­rät durch den jeweils ver­wen­de­ten Brow­ser gespei­chert wer­den. Ein­zel­ne Diens­te einer Web­site kön­nen Sie auf die­se Wei­se „erken­nen“ und sich „mer­ken“, wel­che Ein­stel­lun­gen Sie vor­ge­nom­men haben. Dies dient zum einem der Benut­zer­freund­lich­keit von Web­sites und damit den Nut­zern (z.B. Spei­che­rung von Log­in-Daten). Zum ande­ren die­nen Coo­kies dazu, sta­tis­ti­sche Daten der Web­sites-Nut­zung zu erfas­sen und die so gewon­ne­nen Daten zu Ana­ly­se- und Wer­be­zwe­cken zu nut­zen.

Eini­ge Coo­kies wer­den auto­ma­tisch wie­der von Ihrem End­ge­rät gelöscht, sobald Sie die Web­site wie­der ver­las­sen (soge­nann­tes Ses­si­on-Coo­kie). Ande­re Coo­kies wer­den für einen bestimm­ten Zeit­raum gespei­chert, der jeweils zwei Jah­re nicht über­steigt (Per­sis­tent-Coo­kies). Zudem set­zen wir auch so genann­te Third-Par­ty-Coo­kies ein, die von Drit­ten ver­wal­tet wer­den, um bestimm­te Diens­te anzu­bie­ten.

Sie kön­nen auf den Ein­satz der Coo­kies Ein­fluss neh­men. Die meis­ten Brow­ser ver­fü­gen über eine Opti­on, mit der das Spei­chern von Coo­kies ein­ge­schränkt oder kom­plett ver­hin­dert wird. Aller­dings wird dar­auf hin­ge­wie­sen, dass die Nut­zung und ins­be­son­de­re der Nut­zungs­kom­fort ohne Coo­kies ein­ge­schränkt wer­den.

7. Auto­ma­ti­sche Erhe­bung von Zugriffs­da­ten/­Ser­ver-Log­files

Wir erhe­ben bei jedem Zugriff auf die Web­sei­te auto­ma­tisch eine Rei­he von tech­ni­schen Daten, bei denen es sich um per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten han­delt. Die­se sind:

  • Die IP-Adres­se des Nut­zers
  • Name der abge­ru­fe­nen Web­site bzw. Datei
  • Datum und Uhr­zeit des Zugriffs
  • Über­tra­ge­ne Daten­men­ge
  • Mel­dung über erfolg­rei­chen Abruf
  • Brow­ser-Typ und Ver­si­on
  • Betriebs­sys­tem des Nut­zers
  • Ver­wen­de­tes End­ge­rät des Nut­zers, inklu­si­ve MAC-Adres­se
  • Refer­rer-URL (die zuvor besuch­te Sei­te)

Die­se Daten wer­den nicht mit ande­ren per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die Sie aktiv im Rah­men der Web­sei­te ange­ben, zusam­men­ge­führt.

Die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten in Log­files wer­den auf Basis von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO ver­ar­bei­tet. Die­ser Erlaub­nis­tat­be­stand gestat­tet die Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten im Rah­men des „berech­tig­ten Inter­es­ses“ des Ver­ant­wort­li­chen, soweit nicht Ihre Grund­rech­te, Grund­frei­hei­ten oder Inter­es­sen über­wie­gen. Unser berech­tig­tes Inter­es­se besteht in der leich­te­ren Admi­nis­tra­ti­on und der Mög­lich­keit, Hacking zu erken­nen und zu ver­fol­gen. Sie kön­nen die­ser Daten­ver­ar­bei­tung jeder­zeit wider­spre­chen, wenn Grün­de vor­lie­gen, die in Ihrer beson­de­ren Situa­ti­on bestehen und die gegen die Daten­ver­ar­bei­tung spre­chen. Hier­zu genügt eine E-Mail an den Daten­schutz­be­auf­trag­ten.

Die Ser­ver-Log­files mit den oben genann­ten Daten wer­den auto­ma­tisch nach 30 Tagen gelöscht. Wir behal­ten uns vor, die Ser­ver-Log­files län­ger zu spei­chern, wenn Tat­sa­chen vor­lie­gen, wel­che die Annah­me eines unzu­läs­si­gen Zugriffs (wie etwa der Ver­such eines Hackings oder einer so genann­ten DOS-Atta­cke) nahe legen.

8. Was ist eine IP-Adres­se

Jedem Gerät (z.B. Smart­pho­ne, Tablet, PC), das mit dem Inter­net ver­bun­den ist, wird eine IP-Adres­se zuge­wie­sen. Wel­che IP-Adres­se dies ist, hängt davon ab, über wel­chen Inter­net­zu­gang Ihr End­ge­rät aktu­ell mit dem Inter­net ver­bun­den ist. Es kann sich dabei um die IP-Adres­se han­deln, die Ihnen Ihr Inter­net­pro­vi­der zuge­teilt hat, etwa wenn Sie zu Hau­se über Ihr W-Lan mit dem Inter­net ver­bun­den sind. Es kann sich aber auch um eine IP-Adres­se han­deln, die Ihnen Ihr Mobil­funk­pro­vi­der zuge­teilt hat oder um die IP-Adres­se eines Anbie­ters eines öffent­li­chen oder pri­va­ten W-Lans oder ande­ren Inter­net­zu­gangs. In ihrer der­zeit geläu­figs­ten Form (IPv4) besteht die IP-Adres­se aus vier durch Punk­te getrenn­te Zif­fer­blö­cke. Zumeist wer­den Sie als pri­va­ter Nut­zer kei­ne gleich­blei­ben­de IP-Adres­se benut­zen, da Ihnen die­se von Ihrem Pro­vi­der nur vor­über­ge­hend zuge­wie­sen wird (so genann­te „dyna­mi­sche IP-Adres­se“). Bei einer dau­er­haft zuge­ord­ne­ten IP-Adres­se (so genann­te „sta­ti­sche IP-Adres­se“) ist eine ein­deu­ti­ge Zuord­nung der Nut­zer­da­ten über die­ses Merk­mal im Prin­zip mög­lich. Außer zum Zwe­cke der Ver­fol­gung unzu­läs­si­ger Zugrif­fe auf unser Inter­net­an­ge­bot ver­wen­den wir die­se Daten grund­sätz­lich nicht per­so­nen­be­zo­gen, son­dern wer­ten ledig­lich auf anony­mi­sier­ter Basis aus, wel­che unse­rer Web­sei­ten favo­ri­siert wer­den, wie vie­le Zugrif­fe täg­lich erfol­gen und ähn­li­ches.

9. Kon­takt­mög­lich­kei­ten auf der Web­site

Die Web­site ent­hält auf­grund von gesetz­li­chen Vor­schrif­ten Anga­ben, die eine schnel­le elek­tro­ni­sche Kon­takt­auf­nah­me zu unse­rem Unter­neh­men sowie eine unmit­tel­ba­re Kom­mu­ni­ka­ti­on mit uns ermög­li­chen, was eben­falls eine all­ge­mei­ne Adres­se der soge­nann­ten elek­tro­ni­schen Post (E-Mail-Adres­se) umfasst. Sofern Sie per E-Mail oder über ein Kon­takt­for­mu­lar den Kon­takt mit dem für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­chen auf­neh­men, wer­den die von Ihnen über­mit­tel­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten auto­ma­tisch gespei­chert. Sol­che auf frei­wil­li­ger Basis von Ihnen an den für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­chen über­mit­tel­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wer­den für Zwe­cke der Bear­bei­tung oder der Kon­takt­auf­nah­me zu Ihnen gespei­chert. Es erfolgt kei­ne Wei­ter­ga­be die­ser per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten an Drit­te.

Die Anga­ben im Rah­men der Kon­takt­auf­nah­me wer­den auf Grund­la­ge des Art. 6 Abs. 1 sowie lit. f DSGVO ver­ar­bei­tet. Die­ser Erlaub­nis­tat­be­stand gestat­tet die Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten im Rah­men des „berech­tig­ten Inter­es­ses“ des Ver­ant­wort­li­chen, soweit nicht Ihre Grund­rech­te, Grund­frei­hei­ten oder Inter­es­sen über­wie­gen. Unser berech­tig­tes Inter­es­se besteht in der Bear­bei­tung der Kon­takt­auf­nah­me. Sie kön­nen die­ser Daten­ver­ar­bei­tung jeder­zeit wider­spre­chen, wenn Grün­de vor­lie­gen, die in Ihrer beson­de­ren Situa­ti­on bestehen und die gegen die Daten­ver­ar­bei­tung spre­chen. Hier­zu genügt eine E-Mail an den Daten­schutz­be­auf­trag­ten.

Die im Rah­men der Kon­takt­auf­nah­me gespei­cher­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wer­den gelöscht, wenn das mit der Kon­takt­auf­nah­me ver­bun­de­ne Anlie­gen voll­stän­dig geklärt ist und auch nicht damit zu rech­nen ist, dass die kon­kre­te Kon­takt­auf­nah­me in der Zukunft noch­mal rele­vant wird.

10. Ein­satz und Ver­wen­dung von Goog­le Ana­ly­tics

Der für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­che hat auf die­ser Inter­net­sei­te die Kom­po­nen­te Goog­le Ana­ly­tics (mit Anony­mi­sie­rungs­funk­ti­on) inte­griert. Goog­le Ana­ly­tics ist ein Web-Ana­ly­se-Dienst. Web-Ana­ly­se ist die Erhe­bung, Samm­lung und Aus­wer­tung von Daten über das Ver­hal­ten von Besu­chern von Inter­net­sei­ten. Ein Web-Ana­ly­se-Dienst erfasst unter ande­rem Daten dar­über, von wel­cher Inter­net­sei­te Sie auf eine Inter­net­sei­te gekom­men sind (soge­nann­te Refer­rer), auf wel­che Unter­sei­ten der Inter­net­sei­te zuge­grif­fen oder wie oft und für wel­che Ver­weil­dau­er eine Unter­sei­te betrach­tet wur­de. Eine Web-Ana­ly­se wird über­wie­gend zur Opti­mie­rung einer Inter­net­sei­te und zur Kos­ten-Nut­zen-Ana­ly­se von Inter­net­wer­bung ein­ge­setzt.

Betrei­ber­ge­sell­schaft der Goog­le-Ana­ly­tics-Kom­po­nen­te ist die Goog­le Inc., 1600 Amphi­theat­re Pkwy, Moun­tain View, CA 94043–1351, USA.

Der für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­che ver­wen­det für die Web-Ana­ly­se über Goog­le Ana­ly­tics den Zusatz „_gat._anonymizeIp“. Mit­tels die­ses Zusat­zes wird die IP-Adres­se Ihres Inter­net­an­schlus­ses von Goog­le gekürzt und anony­mi­siert, wenn der Zugriff auf unse­re Inter­net­sei­ten aus einem Mit­glied­staat der Euro­päi­schen Uni­on oder aus einem ande­ren Ver­trags­staat des Abkom­mens über den Euro­päi­schen Wirt­schafts­raum erfolgt.

Der Zweck der Goog­le-Ana­ly­tics-Kom­po­nen­te ist die Ana­ly­se der Besu­cher­strö­me auf unse­rer Inter­net­sei­te. Goog­le nutzt die gewon­ne­nen Daten und Infor­ma­tio­nen unter ande­rem dazu, die Nut­zung unse­rer Inter­net­sei­te aus­zu­wer­ten, um für uns Online-Reports, wel­che die Akti­vi­tä­ten auf unse­ren Inter­net­sei­ten auf­zei­gen, zusam­men­zu­stel­len, und um wei­te­re mit der Nut­zung unse­rer Inter­net­sei­te in Ver­bin­dung ste­hen­de Dienst­leis­tun­gen zu erbrin­gen.

Goog­le Ana­ly­tics setzt ein Coo­kie auf Ihrem End­ge­rät. Was Coo­kies sind, wur­de oben bereits erläu­tert.

Die Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten durch Goog­le Ana­ly­tics stüt­zen wir auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die­ser Erlaub­nis­tat­be­stand gestat­tet die Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten im Rah­men des „berech­tig­ten Inter­es­ses“ des Ver­ant­wort­li­chen, soweit nicht Ihre Grund­rech­te, Grund­frei­hei­ten oder Inter­es­sen über­wie­gen. Unser berech­tig­tes Inter­es­se besteht in der Ana­ly­se der Nut­zung unse­rer Web­site. Sie haben die Mög­lich­keit zu ver­hin­dern, dass die genann­ten Coo­kies auf Ihrem Com­pu­ter gespei­chert wer­den. Dazu müs­sen Sie an Ihrem Inter­net­brow­ser eine dem­entspre­chen­de Ein­stel­lung vor­neh­men. Aller­dings besteht dann die Mög­lich­keit, dass unse­re Inter­net­sei­te für Sie nur ein­ge­schränkt nutz­bar ist. Sie kön­nen die Erfas­sung, den Ver­sand und die Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten sowie Ihrer IP-Adres­se durch Goog­le ver­hin­dern. Dazu kön­nen Sie ein Plug­in für Ihren Inter­net­brow­ser her­un­ter­la­den und instal­lie­ren. Die­ses Plug­in ist unter fol­gen­dem Link ver­füg­bar: Brow­ser-Add-on zur Deak­ti­vie­rung von Goog­le Ana­ly­tics

Sie kön­nen die Erfas­sung durch Goog­le Ana­ly­tics ver­hin­dern, indem Sie auf fol­gen­den Link kli­cken. Es wird ein Opt-Out-Coo­kie gesetzt, das die zukünf­ti­ge Erfas­sung Ihrer Daten beim Besuch die­ser Web­site ver­hin­dert: Goog­le Ana­ly­tics deak­ti­vie­ren

Nähe­re Infor­ma­tio­nen zu Nut­zungs­be­din­gun­gen und Daten­schutz fin­den Sie unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter https://www.google.de/intl/de/policies/.

11. Ein­satz und Ver­wen­dung von Goog­le AdWor­ds

Der für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­che hat auf die­ser Inter­net­sei­te Goog­le AdWor­ds inte­griert. Goog­le AdWor­ds ist ein Dienst zur Inter­net­wer­bung, der es Wer­be­trei­ben­den gestat­tet, sowohl Anzei­gen in den Such­ma­schi­nen­er­geb­nis­sen von Goog­le als auch im Goog­le-Wer­be­netz­werk zu schal­ten. Goog­le AdWor­ds ermög­licht es einem Wer­be­trei­ben­den, vor­ab bestimm­te Schlüs­sel­wör­ter fest­zu­le­gen, mit­tels derer eine Anzei­ge in den Such­ma­schi­nen­er­geb­nis­sen von Goog­le aus­schließ­lich dann ange­zeigt wird, wenn der Nut­zer mit der Such­ma­schi­ne ein schlüs­sel­wort­re­le­van­tes Such­ergeb­nis abruft. Im Goog­le-Wer­be­netz­werk wer­den die Anzei­gen mit­tels eines auto­ma­ti­schen Algo­rith­mus und unter Beach­tung der zuvor fest­ge­leg­ten Schlüs­sel­wör­ter auf the­men­re­le­van­ten Inter­net­sei­ten ver­teilt.

Betrei­ber­ge­sell­schaft der Diens­te von Goog­le AdWor­ds ist die Goog­le Inc., 1600 Amphi­theat­re Pkwy, Moun­tain View, CA 94043–1351, USA.

Der Zweck von Goog­le AdWor­ds ist die Bewer­bung unse­rer Inter­net­sei­te durch die Ein­blen­dung von inter­es­sen­re­le­van­ter Wer­bung auf den Inter­net­sei­ten von Dritt­un­ter­neh­men und in den Such­ma­schi­nen­er­geb­nis­sen der Such­ma­schi­ne Goog­le und eine Ein­blen­dung von Fremd­wer­bung auf unse­rer Inter­net­sei­te.

Gelan­gen Sie über eine Goog­le-Anzei­ge auf unse­re Inter­net­sei­te, wird auf Ihrem End­ge­rät durch Goog­le ein soge­nann­ter Con­ver­si­on-Coo­kie abge­legt. Was Coo­kies sind, wur­de oben bereits erläu­tert. Ein Con­ver­si­on-Coo­kie ver­liert nach drei­ßig Tagen sei­ne Gül­tig­keit und dient nicht zu Ihrer Iden­ti­fi­ka­ti­on. Über den Con­ver­si­on-Coo­kie wird, sofern das Coo­kie noch nicht abge­lau­fen ist, nach­voll­zo­gen, ob bestimm­te Unter­sei­ten, bei­spiels­wei­se der Waren­korb von einem Online-Shop-Sys­tem, auf unse­rer Inter­net­sei­te auf­ge­ru­fen wur­den. Durch den Con­ver­si­on-Coo­kie kön­nen sowohl wir als auch Goog­le nach­voll­zie­hen, ob Sie über eine AdWor­ds-Anzei­ge auf unse­re Inter­net­sei­te gelangt sind, einen Umsatz gene­riert, also einen Waren­kauf voll­zo­gen oder abge­bro­chen haben.

Die durch die Nut­zung des Con­ver­si­on-Coo­kies erho­be­nen Daten und Infor­ma­tio­nen wer­den von Goog­le ver­wen­det, um Besuchs­sta­tis­ti­ken für unse­re Inter­net­sei­te zu erstel­len. Die­se Besuchs­sta­tis­ti­ken wer­den durch uns wie­der­um genutzt, um die Gesamt­an­zahl der Nut­zer zu ermit­teln, wel­che über AdWor­ds-Anzei­gen an uns ver­mit­telt wur­den, also um den Erfolg oder Miss­er­folg der jewei­li­gen AdWor­ds-Anzei­ge zu ermit­teln und um unse­re AdWor­ds-Anzei­gen für die Zukunft zu opti­mie­ren. Weder unser Unter­neh­men noch ande­re Wer­be­kun­den von Goog­le-AdWor­ds erhal­ten Infor­ma­tio­nen von Goog­le, mit­tels derer Sie iden­ti­fi­ziert wer­den könn­ten.

Die Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten durch Goog­le AdWor­ds stüt­zen wir auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die­ser Erlaub­nis­tat­be­stand gestat­tet die Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten im Rah­men des „berech­tig­ten Inter­es­ses“ des Ver­ant­wort­li­chen, soweit nicht Ihre Grund­rech­te, Grund­frei­hei­ten oder Inter­es­sen über­wie­gen. Unser berech­tig­tes Inter­es­se besteht in der per­so­na­li­sier­ten Anzei­ge ziel­ge­rich­te­ter Wer­bung und der sta­tis­ti­schen Ana­ly­se der Effek­ti­vi­tät der Wer­bung (z.B. Ermitt­lung wie vie­le Klicks auf ein Wer­be­ban­ner zu einem Kauf auf unse­rer Web­site geführt haben).

Sie kön­nen die Set­zung von Coo­kies durch unse­re Inter­net­sei­te jeder­zeit mit­tels einer ent­spre­chen­den Ein­stel­lung des genutz­ten Inter­net­brow­sers ver­hin­dern und damit der Set­zung von Coo­kies dau­er­haft wider­spre­chen. Zudem kann ein von Goog­le AdWor­ds bereits gesetz­ter Coo­kie jeder­zeit über den Inter­net­brow­ser oder ande­re Soft­ware­pro­gram­me gelöscht wer­den.

Fer­ner besteht die Mög­lich­keit, der inter­es­sen­be­zo­ge­nen Wer­bung durch Goog­le zu wider­spre­chen. Hier­zu müs­sen Sie von jedem der von Ihnen genutz­ten Inter­net­brow­ser aus den Link www.google.de/settings/ads auf­ru­fen und dort die gewünsch­ten Ein­stel­lun­gen vor­neh­men.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen und die gel­ten­den Daten­schutz­be­stim­mun­gen von Goog­le kön­nen unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/ abge­ru­fen wer­den.

12. Ein­satz und Ver­wen­dung von Goog­le Remar­ke­ting

Der für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­che hat auf die­ser Inter­net­sei­te Diens­te von Goog­le Remar­ke­ting inte­griert. Goog­le Remar­ke­ting ist eine Funk­ti­on von Goog­le-AdWor­ds, die es einem Unter­neh­men ermög­licht, bei sol­chen Inter­net­nut­zern Wer­bung ein­blen­den zu las­sen, die sich zuvor auf der Inter­net­sei­te des Unter­neh­mens auf­ge­hal­ten haben. Die Inte­gra­ti­on von Goog­le Remar­ke­ting gestat­tet es einem Unter­neh­men dem­nach, nut­zer­be­zo­ge­ne Wer­bung zu erstel­len und dem Inter­net­nut­zer folg­lich inter­es­sen­re­le­van­te Wer­be­an­zei­gen anzei­gen zu las­sen.

Betrei­ber­ge­sell­schaft der Diens­te von Goog­le Remar­ke­ting ist die Goog­le Inc., 1600 Amphi­theat­re Pkwy, Moun­tain View, CA 94043–1351, USA.

Zweck von Goog­le Remar­ke­ting ist die Ein­blen­dung von inter­es­sen­re­le­van­ter Wer­bung. Goog­le Remar­ke­ting ermög­licht es uns, Wer­be­an­zei­gen über das Goog­le-Wer­be­netz­werk anzu­zei­gen oder auf ande­ren Inter­net­sei­ten anzei­gen zu las­sen, wel­che auf die indi­vi­du­el­len Bedürf­nis­se und Inter­es­sen von Inter­net­nut­zern abge­stimmt sind.

Goog­le Remar­ke­ting setzt ein Coo­kie auf Ihrem End­ge­rät. Was Coo­kies sind, wur­de oben bereits erläu­tert. Mit der Set­zung des Coo­kies wird Goog­le eine Wie­der­erken­nung des Besu­chers unse­rer Inter­net­sei­te ermög­licht, wenn die­ser in der Fol­ge Inter­net­sei­ten auf­ruft, die eben­falls Mit­glied des Goog­le-Wer­be­netz­werks sind. Mit jedem Auf­ruf einer Inter­net­sei­te, auf wel­cher der Dienst von Goog­le Remar­ke­ting inte­griert wur­de, iden­ti­fi­ziert sich Ihr Inter­net­brow­ser auto­ma­tisch bei Goog­le. Im Rah­men die­ses tech­ni­schen Ver­fah­rens erhält Goog­le Kennt­nis über per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten, wie der IP-Adres­se oder des Surf­ver­hal­tens des Nut­zers, wel­che Goog­le unter ande­rem zur Ein­blen­dung inter­es­sen­re­le­van­ter Wer­bung ver­wen­det.

Die Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten durch Goog­le Remar­ke­ting stüt­zen wir auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die­ser Erlaub­nis­tat­be­stand gestat­tet die Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten im Rah­men des „berech­tig­ten Inter­es­ses“ des Ver­ant­wort­li­chen, soweit nicht Ihre Grund­rech­te, Grund­frei­hei­ten oder Inter­es­sen über­wie­gen. Unser berech­tig­tes Inter­es­se besteht in der per­so­na­li­sier­ten anzei­ge ziel­ge­rich­te­ter Wer­bung.

Sie kön­ne die Set­zung von Coo­kies durch unse­re Inter­net­sei­te, wie oben bereits dar­ge­stellt, jeder­zeit mit­tels einer ent­spre­chen­den Ein­stel­lung des genutz­ten Inter­net­brow­sers ver­hin­dern und damit der Set­zung von Coo­kies dau­er­haft wider­spre­chen. Eine sol­che Ein­stel­lung des genutz­ten Inter­net­brow­sers wür­de auch ver­hin­dern, dass Goog­le ein Coo­kie auf Ihrem End­ge­rät setzt. Zudem kann ein von Goog­le Ana­ly­tics bereits gesetz­ter Coo­kie jeder­zeit über den Inter­net­brow­ser oder ande­re Soft­ware­pro­gram­me gelöscht wer­den.

Fer­ner besteht für Sie die Mög­lich­keit, der inter­es­sen­be­zo­ge­nen Wer­bung durch Goog­le zu wider­spre­chen. Hier­zu müs­sen Sie von jedem der von Ihnen genutz­ten Inter­net­brow­ser aus den Link www.google.de/settings/ads auf­ru­fen und dort die gewünsch­ten Ein­stel­lun­gen vor­neh­men.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen und die gel­ten­den Daten­schutz­be­stim­mun­gen von Goog­le kön­nen unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/ abge­ru­fen wer­den.

13. Ein­satz und Ver­wen­dung von You­Tube

Der für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­che hat auf die­ser Inter­net­sei­te Kom­po­nen­ten von You­Tube inte­griert. You­Tube ist ein Inter­net-Video­por­tal, dass Video-Publishern das kos­ten­lo­se Ein­stel­len von Video­clips und ande­ren Nut­zern die eben­falls kos­ten­freie Betrach­tung, Bewer­tung und Kom­men­tie­rung die­ser ermög­licht. You­Tube gestat­tet die Publi­ka­ti­on aller Arten von Vide­os, wes­halb sowohl kom­plet­te Film- und Fern­seh­sen­dun­gen, aber auch Musik­vi­de­os, Trai­ler oder von Nut­zern selbst ange­fer­tig­te Vide­os über das Inter­net­por­tal abruf­bar sind.

Betrei­ber­ge­sell­schaft von You­Tube ist die You­Tube, LLC, 901 Cher­ry Ave., San Bru­no, CA 94066, USA. Die You­Tube, LLC ist einer Toch­ter­ge­sell­schaft der Goog­le Inc., 1600 Amphi­theat­re Pkwy, Moun­tain View, CA 94043–1351, USA.

Durch jeden Auf­ruf einer der Ein­zel­sei­ten die­ser Inter­net­sei­te, die durch den für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­chen betrie­ben wird und auf wel­cher eine You­Tube-Kom­po­nen­te (You­Tube-Video) inte­griert wur­de, wird der Inter­net­brow­ser auf Ihrem End­ge­rät auto­ma­tisch durch die jewei­li­ge You­Tube-Kom­po­nen­te ver­an­lasst, eine Dar­stel­lung der ent­spre­chen­den You­Tube-Kom­po­nen­te von You­Tube her­un­ter­zu­la­den. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu You­Tube kön­nen unter www.youtube.com/yt/about/de/ abge­ru­fen wer­den. Im Rah­men die­ses tech­ni­schen Ver­fah­rens erhal­ten You­Tube und Goog­le Kennt­nis dar­über, wel­che kon­kre­te Unter­sei­te unse­rer Inter­net­sei­te durch Sie besucht wird.

Sofern Sie gleich­zei­tig bei You­Tube ein­ge­loggt ist, erkennt You­Tube mit dem Auf­ruf einer Unter­sei­te, die ein You­Tube-Video ent­hält, wel­che kon­kre­te Unter­sei­te unse­rer Inter­net­sei­te Sie besu­chen. Die­se Infor­ma­tio­nen wer­den durch You­Tube und Goog­le gesam­melt und dem jewei­li­gen You­Tube-Account Ihnen zuge­ord­net.

You­Tube und Goog­le erhal­ten über die You­Tube-Kom­po­nen­te immer dann eine Infor­ma­ti­on dar­über, dass Sie unse­re Inter­net­sei­te besucht haben, wenn Sie zum Zeit­punkt des Auf­rufs unse­rer Inter­net­sei­te gleich­zei­tig bei You­Tube ein­ge­loggt sind; dies fin­det unab­hän­gig davon statt, ob Sie ein You­Tube-Video ankli­cken oder nicht. Ist eine der­ar­ti­ge Über­mitt­lung die­ser Infor­ma­tio­nen an You­Tube und Goog­le von Ihnen nicht gewollt, kann die­se die Über­mitt­lung dadurch ver­hin­dern, dass sie sich vor einem Auf­ruf unse­rer Inter­net­sei­te aus ihrem You­Tube-Account aus­loggt.

Die Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten durch You­tube stüt­zen wir auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die­ser Erlaub­nis­tat­be­stand gestat­tet die Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten im Rah­men des „berech­tig­ten Inter­es­ses“ des Ver­ant­wort­li­chen, soweit nicht Ihre Grund­rech­te, Grund­frei­hei­ten oder Inter­es­sen über­wie­gen. Unser berech­tig­tes Inter­es­se besteht in der Ein­bet­tung von You­Tube-Kom­po­nen­ten in unse­rer Web­sei­te.

Die von You­Tube ver­öf­fent­lich­ten Daten­schutz­be­stim­mun­gen, die unter www.google.de/intl/de/policies/privacy/ abruf­bar sind, geben Auf­schluss über die Erhe­bung, Ver­ar­bei­tung und Nut­zung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten durch You­Tube und Goog­le.

14. Ein­satz von Shariff Soci­al Media But­tons

Sie kön­nen Arti­kel, die Ihnen gefal­len, in sozia­len Netz­wer­ken wie Twit­ter, Lin­kedIN und XING tei­len. Dafür wer­den Schalt­flä­chen (But­tons) der sozia­len Netz­wer­ke ver­wen­det. Wenn Sie auf den But­ton kli­cken, um den Arti­kel mit Freun­den und Kon­tak­ten zu tei­len, wird eine Ver­bin­dung mit dem sozia­len Netz­werk her­ge­stellt.

Nor­ma­ler­wei­se wer­den von den Plug­ins der sozia­len Netz­wer­ke Daten von Nut­zern an den Ser­ver des sozia­len Netz­werks über­mit­telt – unab­hän­gig davon, ob Sie den But­ton geklickt haben oder über­haupt als Nutzer/in in dem sozia­len Netz­werk regis­triert sind. So kön­nen die sozia­len Netz­wer­ke Ihr Surf­ver­hal­ten ver­fol­gen (User Tracking). Um das zu ver­mei­den, wird auf den h&z Web­site Shariff ein­ge­setzt. Mit Shariff wird die Ver­bin­dung zum Ser­ver des Netz­werks erst her­ge­stellt, wenn Sie auf den But­ton des sozia­len Netz­werks kli­cken.

Shariff wird freund­li­cher­wei­se von der Com­pu­ter­fach­zeit­schrift c’t und hei­se online als Open Source Soft­ware zur Ver­fü­gung gestellt. Mehr Infor­ma­tio­nen erhal­ten Sie auf den Sei­ten von https://www.heise.de/ct/artikel/Shariff-Social-Media-Buttons-mit-Datenschutz-2467514.html.

15. Ein­satz und Ver­wen­dung von Mail­Chimp

Die­se Web­site nutzt die Diens­te von Mail­Chimp für den Ver­sand von News­let­tern. Anbie­ter ist die Rocket Sci­ence Group LLC, 675 Pon­ce De Leon Ave NE, Sui­te 5000, Atlan­ta, GA 30308, USA.

Mail­Chimp ist ein Dienst, mit dem u.a. der Ver­sand von News­let­tern orga­ni­siert und ana­ly­siert wer­den kann. Wenn Sie Daten zum Zwe­cke des News­let­ter­be­zugs ein­ge­ben (z.B. E-Mail-Adres­se), wer­den die­se auf den Ser­vern von Mail­Chimp in den USA gespei­chert.

Mail­Chimp ver­fügt über eine Zer­ti­fi­zie­rung nach dem “EU-US-Pri­va­cy-Shield”. Der “Pri­va­cy-Shield” ist ein Über­ein­kom­men zwi­schen der Euro­päi­schen Uni­on (EU) und den USA, das die Ein­hal­tung euro­päi­scher Daten­schutz­stan­dards in den USA gewähr­leis­ten soll.

Mit Hil­fe von Mail­Chimp kön­nen wir unse­re News­let­ter­kam­pa­gnen ana­ly­sie­ren. Wenn Sie eine mit Mail­Chimp ver­sand­te E-Mail öff­nen, ver­bin­det sich eine in der E-Mail ent­hal­te­ne Datei (sog. web-beacon) mit den Ser­vern von Mail­Chimp in den USA. So kann fest­ge­stellt wer­den, ob eine News­let­ter-Nach­richt geöff­net und wel­che Links ggf. ange­klickt wur­den. Außer­dem wer­den tech­ni­sche Infor­ma­tio­nen erfasst (z.B. Zeit­punkt des Abrufs, IP-Adres­se, Brow­ser­typ und Betriebs­sys­tem). Die­se Infor­ma­tio­nen kön­nen nicht dem jewei­li­gen News­let­ter-Emp­fän­ger zuge­ord­net wer­den. Sie die­nen aus­schließ­lich der sta­tis­ti­schen Ana­ly­se von News­let­ter­kam­pa­gnen. Die Ergeb­nis­se die­ser Ana­ly­sen kön­nen genutzt wer­den, um künf­ti­ge News­let­ter bes­ser an die Inter­es­sen der Emp­fän­ger anzu­pas­sen.

Wenn Sie kei­ne Ana­ly­se durch Mail­Chimp wol­len, müs­sen Sie den News­let­ter abbe­stel­len. Hier­für stel­len wir in jeder News­let­ter­nach­richt einen ent­spre­chen­den Link zur Ver­fü­gung. Des Wei­te­ren kön­nen Sie den News­let­ter auch direkt auf der Web­site abbe­stel­len.

Die Daten­ver­ar­bei­tung erfolgt auf Grund­la­ge Ihrer Ein­wil­li­gung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie kön­nen die­se Ein­wil­li­gung jeder­zeit wider­ru­fen, indem Sie den News­let­ter abbe­stel­len. Die Recht­mä­ßig­keit der bereits erfolg­ten Daten­ver­ar­bei­tungs­vor­gän­ge bleibt vom Wider­ruf unbe­rührt.

Die von Ihnen zum Zwe­cke des News­let­ter-Bezugs bei uns hin­ter­leg­ten Daten wer­den von uns bis zu Ihrer Aus­tra­gung aus dem News­let­ter gespei­chert und nach der Abbe­stel­lung des News­let­ters sowohl von unse­ren Ser­vern als auch von den Ser­vern von Mail­Chimp gelöscht. Daten, die zu ande­ren Zwe­cken bei uns gespei­chert wur­den (z.B. E-Mail-Adres­sen für den Mit­glie­der­be­reich) blei­ben hier­von unbe­rührt.

Nähe­res ent­neh­men Sie den Daten­schutz­be­stim­mun­gen von Mail­Chimp unter: https://mailchimp.com/legal/terms/.

Abschluss eines Auf­trags­da­ten­ver­ar­bei­tung-Ver­trags

Wir haben einen sog. „Auf­trags­da­ten­ver­ar­bei­tung-Ver­trag“ mit Mail­Chimp abge­schlos­sen, in dem wir Mail­Chimp ver­pflich­ten, die Daten unse­rer Kun­den zu schüt­zen und sie nicht an Drit­te wei­ter­zu­ge­ben. Die­ser Ver­trag kann unter fol­gen­dem Link ein­ge­se­hen wer­den: https://mailchimp.com/legal/forms/data-processing-agreement/sample-agreement/.

16. Spei­che­rung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten beim Bewer­bungs­ver­fah­ren

Der für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­che erhebt und ver­ar­bei­tet die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten von Bewer­bern zum Zwe­cke der Abwick­lung des Bewer­bungs­ver­fah­rens. Die Ver­ar­bei­tung kann auch auf elek­tro­ni­schem Wege erfol­gen. Dies ist ins­be­son­de­re dann der Fall, wenn ein Bewer­ber ent­spre­chen­de Bewer­bungs­un­ter­la­gen auf dem elek­tro­ni­schen Wege, bei­spiels­wei­se per E-Mail, an den für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­chen über­mit­telt. Schließt der für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­che einen Anstel­lungs­ver­trag mit einem Bewer­ber, wer­den die über­mit­tel­ten Daten zum Zwe­cke der Abwick­lung des Beschäf­ti­gungs­ver­hält­nis­ses unter Beach­tung der gesetz­li­chen Vor­schrif­ten gespei­chert. Wird von dem für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­chen kein Anstel­lungs­ver­trag mit dem Bewer­ber geschlos­sen, so wer­den die Bewer­bungs­un­ter­la­gen zwei Mona­te nach Bekannt­ga­be der Absa­ge­ent­schei­dung auto­ma­tisch gelöscht, sofern einer Löschung kei­ne sons­ti­gen berech­tig­ten Inter­es­sen des für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­chen ent­ge­gen­ste­hen. Sons­ti­ges berech­tig­tes Inter­es­se in die­sem Sin­ne ist bei­spiels­wei­se eine Beweis­pflicht in einem Ver­fah­ren nach dem All­ge­mei­nen Gleich­be­hand­lungs­ge­setz (AGG).

Die Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten im Rah­men der Bewer­bung erfolgt auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit.  b DSGVO. Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO erlaubt die Daten­ver­ar­bei­ten, wenn die­se zur Anbah­nung und Durch­füh­rung eines Ver­tra­ges erfor­der­lich ist.

17. Dau­er der Spei­che­rung von Daten

Wir spei­chern per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten nur so lan­ge, wie es nötig ist, um die Dienst­leis­tun­gen aus­zu­füh­ren, die Sie gewünscht oder zu denen Sie Ihre Ein­wil­li­gung erteilt haben, sofern kei­ne anders lau­ten­den gesetz­li­chen Ver­pflich­tun­gen bestehen. Auf­be­wah­rungs­pflich­ten, die uns zur Auf­be­wah­rung von Daten ver­pflich­ten, erge­ben sich aus Vor­schrif­ten der Rech­nungs­le­gung (§ 257 HGB) und aus steu­er­recht­li­chen Vor­schrif­ten (§ 147 AO sowie § 14b UStG). Gemäß die­sen Vor­schrif­ten sind geschäft­li­che Kom­mu­ni­ka­ti­on, geschlos­se­ne Ver­trä­ge und Buchungs­be­le­ge bis zu 10 Jah­ren auf­zu­be­wah­ren. Soweit wir die­se Daten nicht mehr zur Durch­füh­rung der Dienst­leis­tun­gen für Sie benö­ti­gen, wer­den die Daten gesperrt. Dies bedeu­tet, dass die Daten dann nur noch für Zwe­cke der Rech­nungs­le­gung und für Steu­er­zwe­cke ver­wen­det wer­den dür­fen.

© Copy­right 

Alle Rech­te vor­be­hal­ten. Sämt­li­che Tex­te, Bil­der und ande­re auf der Inter­net­sei­te ver­öf­fent­lich­ten Wer­ke unter­lie­gen – sofern nicht anders gekenn­zeich­net – dem Copy­right der h&z Unter­neh­mens­be­ra­tung AG, Mün­chen, und ande­rer Schutz­ge­set­ze. Der Inhalt die­ser Web­sites darf nicht zu kom­mer­zi­el­len Zwe­cken kopiert, ver­brei­tet, ver­än­dert oder Drit­ten zugäng­lich gemacht wer­den.